Tag Archives: Idee

Brandneue Kurse: Berufliche Neuorientierung & Gründungsworkshop

Willst Du Dich sonntags schon auf Montag freuen?
In Dir keimt eine erste Idee für eine Selbständigkeit?

Am Ende unserer elterngarten Basecamps haben wir oft zurück gespiegelt bekommen: “Super, jetzt weiß ich endlich eine Richtung, wie ich Beruf und Familie für mich passend ausgestalten möchte! – und habe sogar die nächsten Schritte klar”. Manchmal kam auch noch der Wunsch: “Okay, die Vision für meine Veränderung steht – jetzt möchte ich die berufliche Seite professionell detaillierter ausgestalten”. Wie stelle ich mich mit meinen Stärken und Bedürfnissen auf? Was ist mein Beitrag? Was könnten meine neuen Chefs oder Kunden von mir erwarten? – Natürlich bekommt Ihr immer persönliche Coaching Angebote von uns – an dieser Stelle können wir Euch jetzt mit einem neuen Gruppenformat in den Regionen Baden-Württemberg, Berlin und im Ruhrgebiet weiter begleiten. So könnt Ihr zudem aus Erfahrungen von Menschen in ähnlichen Situationen schöpfen, Eure Ideen spiegeln und ein sehr persönliches Netzwerk aufbauen.

Wir helfen Dir, entweder Dein berufliches Konzept neu auf die Beine zu stellen oder gar, eine erste Idee zum Erfolgskonzept Selbständigkeit weiterzuentwickeln.

Wie das geht? – An zwei Samstagen könnt Ihr entscheidend mit Eurem neuen Projekt nach vorne kommen:

Wer bin ich? Wissen, was dich selbst als Ressource ausmacht

Was will ich? Womit willst du deine Zeit verbringen und für welche „Kunden“ möchtest du arbeiten?

Welcher Arbeitsmarkt, welches Unternehmen, welcher Kunde passt zu mir?

Wir wenden eine in der Wirtschaft erfolgreiche Methode an, bei der wir kreativ, mit Spaß schnell vom Problem zur Lösung kommen. Das ist aus Anwendersicht wertvoll, da Ihr auf konkret handhabbare Ergebnisse hinarbeitet. Wir arbeiten u.a. mit sehr viel Visualisierung in der Gruppe – da entsteht schnell ein Gesamtbild.

Am Ende habt Ihr Euren eigenen Businessplan auf einem Blatt Papier.

Neugierig geworden? – Dann schaut mal vorbei:

Workshop Berufliche Neuorientierung

Gründungsworkshop

Und gerne geben wir Euch auch einen Blick hinter unsere Kulissen: elterngarten möchte künftig noch ein breiteres Angebot zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Euch entwickeln. Julia Augenstein hatte das Konzept aus dem Karrierecoaching mitgebracht. Anschließend haben gleich drei Coaching-Experten aus unseren Reihen für Euch die Köpfe zusammen gesteckt und das Konzept für die Bedarfe von Eltern angepasst.

Wir freuen uns auf Euer Interesse & Feedback.
Wir melden uns wieder mit einem Erfahrungsbericht einer ersten Teilnehmerin!

Und: wer bis zum 15.08.19 bucht, bekommt direkt einen Rabatt von 60 Euro!

Saskia Deller, elterngarten Coach in Baden-Württemberg

Gibt’s nicht? Dann mach’ ich das jetzt

Ich bin Tanja und zurzeit in meiner 2. Elternzeit mit Sohn Benjamin, der jetzt 21 Monate alt ist. Benjamin ist seit eineinhalb Monaten teilweise vormittags in der Krippe und ich nutze die Übergangszeit zu meinem Job als Unternehmensberaterin für die Realisierung der Idee, die sich in mir während des Lebens zu Hause mit Benjamin entwickelt hat.

Ich habe festgestellt, dass die Elternzeit in vielen Situationen zu sehr abgewertet wird. Klar, auf der Oberfläche haben die Arbeitgeber nichts von der Elternzeit, nur den Verlust eines guten Mitarbeiters/ einer Mitarbeiterin für schlimmstenfalls über ein oder mehrere Jahre. Und auch viele Eltern klagen darüber, dass sie im Alltagstrott gefangen sind und Opfer der Wäscheberge, Krankheitswellen und nicht durch-geschlafenen Nächten in der Familie sind. Dabei wird das Hirn zu wenig angestrengt und anspruchsvolle intellektuelle Tätigkeiten haben keinen Raum mehr.

Dabei hat die Elternzeit neben der innigen Zeit mit dem Kind auch noch so viel positives für den Elternteil, der zu Hause bleibt. Ich habe gerade in meinen Elternzeiten so viel gelernt und erlebt. Und zwar nicht nur, wie ich möglichst effizient und effektiv den Haushalt organisiere und dabei noch eine liebevolle Basis für die Entwicklung meiner Kinder gestalte. Mir hat auch der zeitliche und räumliche Abstand zu meinem bisherigen arbeitsintensiven Leben sehr gut getan. Elternzeit habe ich als eine geschenkte Auszeit erlebt, in der ich meine Werte reflektiere und mir intensiv darüber Gedanken mache, wie ich mich persönlich und beruflich weiter entwickeln möchte.

Dann habe ich nach etwas gesucht, das mich in meiner beruflichen und persönlichen Lebensplanung und Weiterentwicklung unterstützt. Wochenendkurse, Abendkurse, Fernkurse… das alles geht nur ohne Kind oder dann, wenn das Kind schläft und ich viele andere Aufgaben zu erledigen habe. Richtig Elternzeit-alltagstauglich ist nichts davon. Dann habe ich mit einem Freund einen Coachingprozess durchgemacht. Doch ich musste für jede Session selbst eine Babysitterin organisieren und ein Coaching ist auch nicht günstig. Ich kenne viele Eltern in Elternzeit, die ebenfalls ihr Leben reflektieren und überlegen, wie sie sich, ihr Familien- und Berufsleben organisieren und wie sie sich weiterentwickeln können.

So habe ich beschlossen, eine Plattform aufzubauen für all die Eltern, denen es auch so geht, inklusive mir. Wir können hier entdecken, ausprobieren, planen, weiter entwickeln… Und wir können uns in diesen Prozessen die Kosten teilen, die Kinderbetreuung und Trainer/ Coaches gemeinsam organisieren.

Ich habe keine Ahnung, wie sich der elterngarten nun weiter entwickelt. Aber die Idee will entstehen und die Arbeit daran ist beflügelnd und macht Spaß. Sicher werde ich damit nicht reich im finanziellen Sinne. Aber wenn der elterngarten einigen oder gerne auch vielen Eltern neue Impulse für ein gesundes, ausgeglichenes und nachhaltiges Leben und eine gut ausgesuchte Weiterentwicklung bietet, dann wäre ich mächtig stolz auf dieses Projekt…!

Melde Dich hier zum elterngarten-Newsletter an.