Hanane Bouzidi, Leiterin Integral Business bei der Detecon International GmbH

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist überall ein großes Thema. Viele Eltern sind gestresst und die Familiensysteme wackeln – quer durch alle Schichten. Burn-outs, Depressionen, Krisen oder Kündigungen können die Folge sein. Und wie geht es dabei den Kindern?
Der elterngarten steht den Müttern und Vätern in Elternzeit zu Diensten, und zwar genau da, wo sie sind. 90 Minuten pro Woche sind eine wertvolle Investition in ihre Weiterbildung und realistisch im Elternzeitalltag. Der elterngarten bietet Platz für vielfältige Themen der Mütter und Väter und stellt so eine optimale Plattform zum Austausch dar.
Dieser Perspektivwechsel erfrischt den Alltag und gibt Impulse für die bewusste und nachhaltige Gestaltung des Lebens während und nach der Elternzeit. Arbeitgeber können sich beim Wiedereinstieg  der Eltern über motivierte und zufriedene Arbeitnehmer freuen.
Der elterngarten leistet in dreierlei Hinsicht einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Die Familie bleibt Familie und muss nicht getrennt werden; Die Arbeitnehmer gewinnen durch die Weiterbildung neue Einblicke in für Sie interessante Themen; Die Arbeitgeber freuen sich über gesunde, zufriedene und weiter entwickelte Arbeitnehmer.