So war’s im dritten Münchner Elternzeit Basecamp!

Münchner Elternzeit Basecamp Oktober 2016
Münchner Elternzeit Basecamp Oktober 2016

Die letzte Session eines Elternzeit Basecamps ist immer sehr bewegend. Wir haben uns zwar „nur“ 5 mal 90 Minuten getroffen. Doch unsere Arbeit im Basecamp Prozess geht ans Eingemachte und wir lernen uns dadurch doch relativ intensiv kennen. Wir teilen mit uns unsere Stärken, unsere Bedürfnisse und Werte, unsere Vorstellungen von beruflicher Karriere und von einem schönen und stressfreien Familienleben. Durch das Setting im Gruppencoaching-Prozess gehen wir durch eine intensive Selbsterfahrung, die wir von den anderen Gruppenteilnehmerinnen widergespiegelt bekommen. Erkenntnisgewinn ist dabei eigentlich garantiert.

IMG_4178Jede Elternzeit-Basecamp Gruppe ist anders und legt selbst unterschiedliche Schwerpunkte. So kam in dieser Gruppe das „Aufräumen und Ausmisten“ von einigen Teilnehmerinnen: Ballast abwerfen und sich von dem trennen, was uns in unserer heutigen Lebenssituation mit Kind nur noch stört und Energie verschwendet. Ansonsten sind die Frauen heute mit sehr konkreten Schritten nach Hause gegangen, was sie persönlich und beruflich nun „in Angriff“ nehmen möchten. Bei einer Teilnehmerin steht jetzt ein Gespräch mit dem Arbeitgeber an mit einem „besseren“ Vorschlag, wie sie sich intern „trotz Teilzeit“ weiterentwickeln könnte. Der Arbeitgeber war da von sich aus eher unkreativ. IMG_4171Bei einer anderen Teilnehmerin steht die Planung eines Umzugs in eine neue Stadt an. Eine Teilnehmerin möchte sich einen neuen Job in einem bestimmten Bereich umschauen, der für sie während des Basecamps von wachsender Bedeutung war. Eine Teilnehmerin möchte sich neben ihrer beruflichen Planung für die Selbstständigkeit auf den Immobilienmarkt wagen. Auch das private Leben hatte in den Visionen und der Planung der nächsten Schritte einen großen Platz. Welche Betreuung stellt man sich vor, wie lang und ab wann? Die Absprachen mit dem Partner, das Übereinanderlegen der Vorstellungen bzw. IMG_4180das Planen von Überzeugungsstrategien für den Ehemann :-). In einem waren die Teilnehmerinnen einig: Es hat sich gelohnt, sich diese Gedanken in diesem strukturierten Basecamp-Prozess zu machen. Dafür sind wir ja auch da! Unsere Unterlagen und Übungen sind professionell aufbereitet und ermöglichen einen intensiven Prozess des Innehaltens, Reflektierens und Gestaltens.

Insgesamt haben wir wieder einen ganz tollen 5-wöchigen Prozess erlebt und wir bedanken uns bei den Teilnehmerinnen für Euer Vertrauen. Wir wünschen Euch nun alles Gute für Eure nächsten und auch langfristigen Schritte!

Und danke Helen für Dein Video Statement, wie Du und Dein Kleiner das Elternzeit Basecamp erlebt haben!

Die nächsten Elternzeit Basecamps findest Du hier.

Mehr Infos zum Basecamp gibt es hier.

Ein Erfahrungsbericht von einem Elternzeit Basecamp gibt es hier.

Auf dem Laufenden bleiben: der Newsletter von elterngarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.